Jetzt unverbindlich Ihren Universalkredit beantragen!
  • Vielseitig verwendbar!
  • Seriöser Vermittler!
  • Einfach & Schnell!

Welche Kreditarten gibt es?

Es gibt im Leben Situationen, in denen man einen Kredit benötigt. Nicht immer können dringend notwendige Anschaffungen aus Ersparnissen finanziert werden. Manchmal wollen Sie sich vielleicht einfach einen Traum erfüllen. Dann sollten Sie sich mit dem Thema „Kredit“ beschäftigen.

Den Kreditvertrag kann man zunächst als Rechtsgeschäft bezeichnen. Hierbei leiht sich eine Person von einer anderen Person oder einer Bank eine bestimmte Geldsumme. Die Einzelheiten des Kredits werden in dem Kreditvertrag geregelt. Hier geht es zum Beispiel um die Höhe der Zinsen, die für den Kredit gezahlt werden müssen. Ebenso wird festgelegt, in welchem Zeitraum der Kredit zurückgezahlt werden muss. In vielen Fällen sind monatliche Raten über eine bestimmte Zeit festgelegt. Es wird auch bestimmt, was passiert, wenn eine oder mehrere Raten nicht (pünktlich) gezahlt werden. Die Gebühren, die bei der Aufnahme eines Kredits gezahlt werden müssen, werden ebenfalls bezeichnet. So haben Kreditnehmer und Kreditgeber Sicherheit, wenn Sie einen Kreditvertrag schließen. Sämtliche Einzelheiten sind im Rahmen der zulässigen Gesetzgebung geregelt.

Welche Kreditarten gibt es?

Universalkredit

Bei einem Universalkredit kann der Kreditnehmer über die Kreditsumme nach seinem Belieben verfügen. Das heißt, dass die Vergabe des Kredits nicht daran gebunden ist, dass die Summe für bestimmte Gegenstände ausgegeben werden muss. Das ist zum Beispiel bei einem Autokredit anders. Hier dient das finanzierte Fahrzeug in den meisten Fällen als Sicherheit. Deshalb bleibt der Kfz-Brief so lange in den Händen der Bank, bis die Kreditsumme vollständig zurückgezahlt wurde. Das ist beim Universalkredit nicht der Fall. Diesen können Sie so verwenden, wie Sie das wünschen. Sie können sich den einen oder anderen Wunsch erfüllen oder auch über die Umschuldung bisheriger teurer Kredite nachdenken. So können Sie in der Zukunft eine Menge Geld sparen. Universalkredit bedeutet also, das Sie das Geld zu Ihrer freien Verfügung erhalten. Die Auszahlung der Kreditsumme ist nicht an eine bestimmte Verwendung gebunden. Deshalb kann es sein, dass die Zinsen in dem Fall etwas höher sind.

Was ist der Ratenkredit

Wenn man sich die Frage stellt: „Welche Kreditarten gibt es?“ stößt man häufig auf den Ratenkredit. Bei diesem wird genau festgelegt, welche monatliche Rate zurückgezahlt werden muss. In der Rate sind Tilgung und Zinsen für einen Kredit enthalten. Je niedriger die Zinsen sind, desto größer ist die Tilgung und umgekehrt. Wenn bereits eine größere Summe zurückgezahlt wurde, nehmen die Zinsen innerhalb der monatlichen Rate einen immer kleineren Raum ein. Sie müssen schließlich nur noch für den Restkredit gezahlt werden. Am Ende der Kreditlaufzeit wird deshalb die Tilgung immer größer. Wenn Sie einen Ratenkredit aufnehmen, können Sie vorher genau berechnen, welche monatliche Rate Sie zahlen müssen. Dafür ist es notwendig, dass Sie die Kreditsumme und die zu zahlenden Zinsen kennen. So können Sie leicht ausrechnen, welchen Kredit Sie sich leisten können. Denken Sie daran, dass neben der Rückzahlung des Kredits genug Geld für den Lebensunterhalt und andere Ausgaben übrig sein muss. So gerät der Kreditnehmer nicht in die Gefahr einer Überschuldung. Der Ratenkredit wird zum Beispiel bei einer Baufinanzierung vergeben. Auch Kraftfahrzeuge werden in der Regel über einen Ratenkredit finanziert. Der Kreditnehmer weiß genau, welche monatliche Rate er bei der Aufnahme einer bestimmten Kreditsumme über einen vorgegebenen Zeitraum zahlen muss. Deshalb ist diese Form des Kredits sehr planbar und übersichtlich.

Der Rahmenkredit

Bei einem Rahmenkredit wird eine bestimmte Summe zur Verfügung gestellt. Diese muss der Kreditnehmer aber nicht voll ausschöpfen. Er kann sich zum Beispiel auch nur einen Teil der Summe auszahlen lassen. Zinsen müssen dann nur für den Betrag gezahlt werden, der bereits ausgezahlt wurde. Die Rückzahlung der Kreditsumme ist in der Regel flexibel. Es werden nur die Zinsen für die bereits aufgenommene Summe gezahlt. Die Abzahlung kann der Kreditnehmer nach Belieben gestalten. So bietet der Rahmenkredit eine große Flexibilität. Wenn nur die Zinsen gezahlt werden, ist die monatliche Zahlung nicht hoch. Wenn man mehr Geld benötigt, kann man den Kreditrahmen unter Umständen auch erhöhen lassen.

Der Dispositionskredit

Wenn Sie ein Girokonto bei einer Bank haben, wird Ihnen bei dem Eingang eines regelmäßigen Einkommens in der Regel ein Dispositionskredit gewährt. Der Dispokredit wird in den meisten Fällen in der Höhe von drei Nettogehältern eingeräumt. Hier gibt es natürlich Unterschiede bei den einzelnen Banken. Für den Dispositionskredit müssen meistens hohe Zinsen gezahlt werden. Wenn das Konto dauerhaft überzogen ist, sollte man deshalb darüber nachdenken, den Dispositionskredit durch einen anderen Kredit mit niedrigeren Zinsen abzulösen.

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit man einen Kredit erhält?

Wenn ich mich frage, „Welche Kreditarten gibt es“?, muss ich mich auch fragen, welche Voraussetzungen ich erfüllen muss, damit ich einen Kredit überhaupt erhalte. In der Regel ist es wichtig, dass man über ein sicheres monatliches Einkommen verfügt. Es kommt natürlich auch auf den Familienstand und etwaige Unterhaltspflichten an. Wenn ich bereits sehr viele Kredite aufgenommen habe, kann es auch bei einem hohen monatlichen Einkommen schwierig sein, einen weiteren Kredit zu erhalten. Die Banken haben hier in den meisten Fällen interne Prüfsysteme, die die Kreditwürdigkeit eines Kunden beurteilen. Manchmal werden auch spezielle Unternehmen wie die Schufa beauftragt, um die Bonität eines Kunden zu überprüfen. Aus dem Gesamtbild entscheidet die Bank dann, ob ein Kredit in einer bestimmten Höhe vergeben werden kann.

Welcher Kredit passt zu mir?

Die Art des Kredits hängt auch immer von der persönlichen Lebenseinstellung des Kreditnehmers ab. Handelt es sich eher um einen sparsamen und vorsichtigen Typen, will er den Kredit möglichst schnell zurückzahlen. Dann kann man einen Ratenkredit mit einer hohen Tilgung wählen. Es ist dann gut absehbar, wann der Kredit zurückgezahlt ist. Wer eher finanziell flexibel sein will, sollte sich vielleicht für den Rahmenkredit entscheiden. Diesen kann man auf die Höhe des Geldes anpassen, das man zur Zeit benötigt. Natürlich gibt es zwischen den einzelnen Anbietern große Unterschiede. Es ist wichtig, dass man einen guten und seriösen Kreditgeber findet. Dann hat man in der Zukunft keine Schwierigkeiten.

Wie finde ich den richtigen Kredit für mich?

Sie können sich natürlich bei einer Bank beraten lassen, welchen Kredit Sie aufnehmen sollten. Oft ist es dann aber so, dass die Produkte verkauft werden, die für das Kreditinstitut lukrativ sind. Wenn Sie sich online umsehen, finden Sie auf neutralem Weg einen Kredit, der zu Ihnen passt. Ein Kreditrechner kann Ihnen in dieser Hinsicht sehr helfen. Sie sehen dann nämlich genau, welche monatliche Rate Sie zahlen müssen. Achten Sie immer darauf, dass Sie neben der Rückzahlung des Kredits genug Spielraum haben. Sie wollen leben und haben möglicherweise weitere Verpflichtungen (Miete, Nebenkosten, Unterhalt, Benzin, Versicherungen usw.). Wenn Sie genau rechnen, werden Sie durch die Aufnahme des Kredits sich nicht zu stark verschulden. Online können Sie auch immer den günstigsten Anbieter finden.