Sondertilgung

Im Kreditgeschäft gibt es einige Kreditinstitute, welche ihren Kreditnehmern anbieten, eine Sondertilgung, beziehungsweise eine Sonderzahlung zu leisten. Allerdings muss es im Kreditvertrag geregelt sein, sonst kann keine Sondertilgung erfolgen.

Sofern der Kreditempfänger seine Gesamtschuld mit einem höheren Betrag als dem monatlich in Raten ausgehandelten tilgen möchte, kann er eine so genannte Einmalzahlung leisten, die bei den meisten Krediten aber höchstens 5 % des Kreditbetrages sein darf.

Bei einem Ratenkredit kann man in der Regel jede Zeit eine Sonderzahlung vornehmen, bei anderen Kreditformen, ist eine vorherige Absprache mit dem Kreditgeber von Nöten. Sollte man mit dem Gedanken spielen, eine Sondertilgung an das Kreditinstitut zu erbringen, sollte man sich zuvor unbedingt darüber informieren, ob diese Tilgung an eine Vorfälligkeitsentschädigung oder einen Zinsausgleich gebunden ist. Festgehalten sind die Konditionen hierbei in den AGB oder den b.a.w. Konditionen.

« Back to Glossary Index